Genitalverstümmelung erfolgreich beenden!

LebKom Aktive gingen auf die Straße

Zeichen setzen gegen Ausgrenzung, Rassismus und Rechtsextremismus

Ein breites Bündnis bürgerlicher Kräfte hat am Samstag, 26.8.2017, in der Fuldaer Innenstadt Flagge gegen Rechts gezeigt.

Mit rund 80 Mitgliedern war die rechtsextreme Kleinpartei “Der Dritte Weg” durch die Domstadt marschiert und hatte ihre nationalen Parolen skandiert. Gleich drei Gegendemonstrationen mit insgesamt 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bildeten das Spektrum freiheitlich-demokratischer Kräfte ab.

Auch LebKom-Aktive waren dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Für ein demokratisches und weltoffenes Fulda“ gefolgt und überbrachten ihre Botschaft: Friedvoll demonstrierten sie in Fulda für Gleichheit, Freiheit, Vielfalt und Menschenrechte.

Spenden Sie Schutz. Jetzt!

 

 

A K T U E L L E S

Durchbruch im Kampf gegen FGM nun auch in zweiter Projektregion:

Öffentliches Großevent in Kisii South für ein Ende von FGM - hier mehr erfahren.

***

Benefiz-Shopping-Plattform:

Für Ihre Online-Einkäufe oder bei Urlaubsbuchungen bitte den Button anklicken - Shoppen zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTES, ohne den Geldbeutel zusätzlich zu belasten.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Hier finden Sie weitere Informationen.

***

Kunst für einen guten Zweck!

Zwei Gemälde der Künslerin Yasemin Skrekza zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTs zu erwerben.

Mehr Informationen ...