Genitalverstümmelung erfolgreich beenden!

Netzwerkarbeit

Teilnahme am Strategietreffen des End FGM Networks

Im April fand in Brüssel ein Strategietreffen des European
End FGM Networks statt. Als Gründungsmitglied haben wir mit unserer engagierten Delegierten Sophie Lauber daran teilgenommen. 


Anwesend waren 19 Vertreterinnen von Organisationen aus verschiedenen europäischen Ländern, die sich für die Überwindung von FGM einsetzen. An beiden Tagen wurde die gemeinsame internationale Netzwerkarbeit reflektiert und über Ausrichtung und Ziele des Netzwerkes für die Jahre 2018 – 2022 lebhaft diskutiert.

Die Ergebnisse fließen in das überarbeitete Strategiepapier des Netzwerkes ein. Mit frischer Energie blicken wir nun auf die nächste Phase der Zusammenarbeit.

Spenden Sie Schutz. Jetzt!

 

 

A K T U E L L E S

Durchbruch im Kampf gegen FGM nun auch in zweiter Projektregion:

Öffentliches Großevent in Kisii South für ein Ende von FGM - hier mehr erfahren.

***

Benefiz-Shopping-Plattform:

Für Ihre Online-Einkäufe oder bei Urlaubsbuchungen bitte den Button anklicken - Shoppen zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTES, ohne den Geldbeutel zusätzlich zu belasten.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Hier finden Sie weitere Informationen.

***

Kunst für einen guten Zweck!

Zwei Gemälde der Künslerin Yasemin Skrekza zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTs zu erwerben.

Mehr Informationen ...