Genitalverstümmelung erfolgreich beenden!

Netzwerkarbeit

Teilnahme am Strategietreffen des End FGM Networks

Im April fand in Brüssel ein Strategietreffen des European
End FGM Networks statt. Als Gründungsmitglied haben wir mit unserer engagierten Delegierten Sophie Lauber daran teilgenommen. 


Anwesend waren 19 Vertreterinnen von Organisationen aus verschiedenen europäischen Ländern, die sich für die Überwindung von FGM einsetzen. An beiden Tagen wurde die gemeinsame internationale Netzwerkarbeit reflektiert und über Ausrichtung und Ziele des Netzwerkes für die Jahre 2018 – 2022 lebhaft diskutiert.

Die Ergebnisse fließen in das überarbeitete Strategiepapier des Netzwerkes ein. Mit frischer Energie blicken wir nun auf die nächste Phase der Zusammenarbeit.

Spenden Sie Schutz. Jetzt!

 

 

A K T U E L L E S

Nationale Ehrung des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTES durch den kenianischen Präsidenten anlässlich des Weltfrauentages 2022 - #BreaktheBias

Hier mehr erfahren!

***

Hier stellen wir Ihnen den Kurzfilm "Joyce, Pionierin des Fulda-Mosocho-Projektes" vor, der Hoffnung in die Welt sendet:

Hier geht's zum Film!

***

Online-Shopping-Plattform:

Für Ihre Online-Einkäufe bitte den Bildungsspender-Button oder den Amazon-Smile-Button auf unserer Startseite anklicken - Shoppen zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTES, ohne den Geldbeutel zusätzlich zu belasten. 

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Hier finden Sie weitere Informationen.

***

Durchbruch im Kampf gegen FGM nun auch in zweiter Projektregion:

Öffentliches Großevent in Kisii South für ein Ende von FGM - hier mehr erfahren.

***

FGM und Gewalt gegen Mädchen und Frauen:

Prävention, Strafverfolgung und Schutz - Maßnahmen durch Deutschland zufriedenstellend umgesetzt?

LebKom e.V. reicht in Zusammenarbeit mit Lessan e.V. und Terre des Femmes e.V. einen Schattenbericht auf EU-Ebene ein.

Hier mehr lesen!