Genitalverstümmelung erfolgreich beenden!

Celebrations

Celebrations, dt. „Feiern, Feste“, stellen für alle, die an der Überwindung der Weiblichen Beschneidung/Genitalverstümmelung mitwirken, eine Art große Ernte der Ergebnisse ihrer Arbeit dar.
 
Alle Mädchen, die in diesem Jahr vor der grausamen Menschenrechtsverletzung bewahrt werden konnten, werden im Dezember, dem eigentlichen Beschneidungsmonat, gefeiert.

Die Community feiert nun unversehrte Mädchen

Als Zeichen ihrer Unversehrtheit bekommt jedes Mädchen ein „Certificate“ sowie ein gelbes T-Shirt – der Anblick der langen, gelben Mädchenreihen, die tanzend und singend auf den Festplatz einziehen, lösen bei jedem Mitwirkenden ungeheure Freude und Dankbarkeit aus.
 
Seit über 10 Jahren  werden die großen, öffentlichen Feiern nun in Mosocho abgehalten – bereits über 30.000 Mädchen sind nachhaltig vor der Beschneidung gerettet.

Auch in diesem Jahr werden in jeder der 14 Gemeinden Mosochos wieder Celebrations organisiert.

Örtlichkeiten müssen gesucht und Lautsprecheranlagen organisiert, Sachpreise für verschiedene Wettbewerbe im Rahmen des von den Dorfbewohnern selbst entwickelten Programms (z.B. Songcontest) bereitgestellt und Lebensmittelspenden eingeholt werden. Eine Aufgabe, an der sich das gesamte Team der Ehrenamtlichen beteiligt.

Die Vorfreude ist trotz allem Vorbereitungsstress groß – schließlich wird hier das erfolgreiche Ergebnis einer Jahresarbeit sichtbar: hunderte weitere Mädchen, die singend, lachend und tanzend gefeiert werden – weil sie unversehrt bleiben dürfen.

Spenden Sie Schutz. Jetzt!

 

 

A K T U E L L E S

Wanderausstellung - Vernissage

MdB Michael Brand eröffnet Wanderausstellung "Wonder of the Female Body" am 01.11., 10 Uhr im Handelszentrum der Richard-Müller-Schule Fulda.

Die Ausstellung gastiert in der RIMS vom 01.11. - 04.12.18.

Mehr Infos zur Ausstellung finden Sie hier.

***

Auszeichnung für unser Integrationsprojekt: Begegnungscafé Hofbieber

LebKom e.V. gewinnt Preis beim bundesweiten Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" für die innovative Arbeit mit geflüchteten Menschen im Übergangswohnheim Georgshöhe.

 

 

 

 

Foto: Johanna Rinne, BfTD

Mehr dazu hier.

***

Aktuelle Mitmach-Aktion:

Bundesweite Lesungen "Wüstenblume muss nicht sein! - Die Kisii, das Wissen und der Wandel", organisiert von unseren Ehrenamtlichen.

Weitere Infos und Termine finden Sie hier!

***

Fortbildungsseminare 2018

Hier finden Sie einen Bericht über unser letztes Ehrenamtlichen-Seminar im Juni.

Informieren Sie sich hier über unser noch ausstehendes Fortbildungsangebot in 2018.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

***

Benefiz-Shopping-Plattform:

Für Ihren Online-Einkauf oder bei Urlaubsbuchungen bitte den Button anklicken - Einkäufe zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTES tätigen, ohne den Geldbeutel zusätzlich zu belasten.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Hier finden Sie weitere Informationen.

***

Kunst für einen guten Zweck!

Zwei Gemälde der Künslerin Yasemin Skrekza zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTs zu erwerben.

Mehr Informationen ...