Genitalverstümmelung erfolgreich beenden!

Projektentwicklungen in den Nachbarregionen Marani und Kisii South

Wie der Wandel Kreise zieht

Der Wandel, den die Menschen in Mosocho gestaltet haben, könnte schon in kurzer Zeit ganz Kisii County erfassen.

Bislang ist unsere Arbeit gegen die Menschenrechtsverletzung  Genitalverstümmelung auf zwei der insgesamt zehn Nachbarlandkreise Mosochos ausgedehnt worden: Marani und Kisii South hatten diese Zusammenarbeit angefragt, weil sie so eine Entwicklung wie in Mosocho auch für ihre Region wollen. Hier sind noch über 90 Prozent d.h. Tausende von Mädchen, akut von FGM bedroht.

2017 und 2018 wurden Schulungen für Interessierte, die sich in ihrem Umfeld ehrenamtlich für den Schutz von Mädchen einsetzen wollen, erfolgreich abgeschlossen. Aus deren Teilnehmerkreis wiederum entstand der Wunsch, sich weiter zu Facilitators fortzubilden.

Den Stein ins Rollen gebracht hatte 2011 unsere Sensibilisierungskampagne für Führungskräfte. An diese schloss sich das „Abenteuer Dorfversammlung“ an. Daraus entstanden sind auch zwei Anlaufstellen in Marani und Kisii South für Ratsuchende und Interessierte, die gut besucht werden.

Hier die bisherigen (Fort-)Schritte im Überblick:

Seit 2015 wird unsere Arbeit in Marani und Kisii-South durch die ALTERNAID Stiftung für Menschen in Not unterstützt. Für alle Maßnahmen zum Schutz vor FGM benötigen wir zudem Ihre Spenden!

 

Spenden Sie Schutz. Jetzt!

 

 

A K T U E L L E S

Fortbildungsreihe Herbst 2019 in Kooperation mit Pro Familia:

Hessen - engagiert gegen FGM!

Mehr Infos und Fortbildungsdaten finden Sie hier.

***

Neueste Projektentwicklungen in Kenia ...

... es tut sich einiges! Hier bekommen Sie weitere Informationen zu den aktuellen Projektschritten vor Ort.

 

 

 

 

***

Benefiz-Shopping-Plattform für Ihre Online-Einkäufe:

Für Ihren Online-Einkauf oder bei Urlaubsbuchungen bitte den Button anklicken - Shoppen zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTES, ohne den Geldbeutel zusätzlich zu belasten.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Hier finden Sie weitere Informationen.

***

Auszeichnung für unser Integrationsprojekt: Begegnungscafé Hofbieber

LebKom e.V. gewinnt Preis beim bundesweiten Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" für die innovative Arbeit mit geflüchteten Menschen im Übergangswohnheim Georgshöhe.

 

 

 

 

Foto: Johanna Rinne, BfTD

Mehr dazu hier.

***

Aktuelle Mitmach-Aktion:

Bundesweite Lesungen "Wüstenblume muss nicht sein! - Die Kisii, das Wissen und der Wandel", organisiert von unseren Ehrenamtlichen.

Weitere Infos und Termine finden Sie hier!

***

Kunst für einen guten Zweck!

Zwei Gemälde der Künslerin Yasemin Skrekza zugunsten des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTs zu erwerben.

Mehr Informationen ...